mood_netznutzung.jpg
 
Bild ohne Informationen hinterlegt
    Aufgabenschwerpunkte
    technischer netzbetrieb
    Als örtlicher Stromnetzbetreiber gewährleistet die ewag kamenz eine sichere und zuverlässige Stromversorgung in der Stadt Kamenz.

    Aufgabenschwerpunkte in dem Bereich Netzbetrieb

    • die Errichtung, die Instandhaltung, der Betrieb und der Ausbau des Mittel- und Niederspannungsnetzes im Stadtgebiet von Kamenz
    • die Hausanschlusserstellung und die Sicherstellung der Stromversorgung für alle Haushalt-, Gewerbe- und Industriekunden in der Stadt Kamenz
    • die Betreuung unserer Netzkunden
    • die Wartung und die Instandhaltung von Straßenbeleuchtungsanlagen
    • die Sicherstellung des Havariedienstes rund um die Uhr
    • Hubsteigerservice

    Formulare für den Netzanschluss

    Anmeldeformular zum Netzanschluss Strom
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt Fotovoltaikanlage
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Elektro-Wärmepumpenanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Elektro-Wärmespeicheranlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für verschiedene Verbrauchseinrichtungen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Wohnungslüftungsanlagen mit Wäremrückgewinnung
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Checkliste für die Anmeldung von Fotovoltaikanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt Speichersystem Niederspannung
    PDF pdf herunterladen

    Erläuterungen zum Datenblatt Speichersystem Niederspannung
    PDF pdf herunterladen

    Auftrag zum Isolieren eines Freileitungsnetzanschlusses
    PDF pdf herunterladen

    Plombenöffnungsmeldung
    PDF pdf herunterladen

    Dienstleistungen

    Sicherstellung des Havariedienstes rund um die Uhr Hubsteigerservice

    Preisblatt Ausleihe Notstromaggregat der ewag kamenz
    PDF pdf herunterladen

    Bekanntmachung zur Niederspannungsanschlussverordnung und den Ergänzenden Bedingungen der ewag kamenz

    Die ewag kamenz ist ab dem 08.11.2006 verpflichtet, nach Maßgabe der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) vom 26.10.2006 jedermann an ihr Stromversorgungsnetz anzuschließen und die Nutzung des Anschlusses zur Entnahme von Strom in Niederspannung zu gestatten. Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der NAV gelten mit Wirkung vom 01.02.2007 die Ergänzenden Bedingungen der ewag kamenz zur NAV sowie das Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen.

    Diese Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen gelten auch für alle Netzanschlussverhältnisse, die nach dem 12.07.2005 durch Erstanschluss von Grundstücken oder den Erwerb von angeschlossenen Grundstücken auf der Grundlage der AVBEltV begründet worden sind, sowie für alle weiteren am 01.02.2007 bestehenden Anschlussnutzungsverhältnisse mit Letztverbrauchern, die einen Anschluss an das Stromversorgungsnetz zur Entnahme von Strom in Niederspannung nutzen.
    Unsere Preise
    ewag netzentgelte
    Die Entgelte der ewag kamenz für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom werden gemäß § 17 der Verordnung über die Anreizregulierung der Energieversorgungsnetze zum 01.01.2014 angepasst.

    Die in unserem Preisblatt aufgeführten Netzentgelte gelten für Netznutzer bzw. Stromhändler, die das Netz der ewag kamenz nutzen.
    Nachstehend können Sie die Preisblätter mit den Entgelten der ewag kamenz für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom abrufen.

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2017
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2016
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2015
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2014
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2013
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2012
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2011
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2010
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2009
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2008
    PDF pdf herunterladen

    Die Angaben dienen nur zur unverbindlichen Information. Für den Fall einer beabsichtigten Netznutzung gelten ausschließlich die schriftlich vereinbarten Konditionen.
    Unser Stromnetz
    ewag netzgebiet
    Karte ewag Kamenz Versorgungsgebiet Strom
    partner beim service

    Ihre ewag Ansprechpartner


    netzservice(at)ewagkamenz.de
    Fax: 03578 377 105

    Technischer Netzbetrieb

    • Netzanschluss, Technische Abwicklung Messstellenbetrieb, Hubsteiger, Öffentliche Beleuchtung

    Herr Döring

    Telefon: 03578 377 321


    Netznutzungsmanagement

    • Verträge, Abrechnung, Energiedatenmanagement, EEG, KWK

    Herr Reimann

    Telefon: 03578 377 330


    Herr Gietzelt

    Telefon: 03578 377 331


    Frau Hauswald

    Telefon: 03578 377 333


    Frau Reißmann

    Telefon: 03578 377 332
    Netznutzung
    ewag stromnetz
    Die hier veröffentlichten Vertragstexte einschließlich der AGB und der weiteren Anlagen dürfen ausschließlich für Vertragsschlüsse mit der ewag kamenz verwendet werden. Jede andere Verwendung – auch in Auszügen oder Teilen – ist verboten.

    Voraussetzungen für die Netznutzung

    Für die Nutzung des Elektrizitätsversorgungsnetzes der ewag kamenz sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

    Netzanschlussvertrag und Anschlussnutzungsvertrag
    PDF pdf herunterladen

    Netznutzungs-/Lieferantenrahmenvertrag ab 01.01.2016
    PDF pdf herunterladen

    • Bilanzvertrag zwischen Lieferant und Bilanzkoordinator für den Ausgleich von Differenzen zwischen den Entnahmen der Netzkunden des Lieferanten und dessen zeitgleichen Einspeisungen
    • Zuordnungsvereinbarung regelt Rechte und Pflichten der Parteien bei der Durchführung der Bilanzkreisabrechnung, ordnungsgemäße Zuordnung von Einspeise- und Entnahmestellen zu einem Bilanzkreis gemäß einer Zuordnungsermächtigung
    • In der Zuordnungsermächtigung gestattet der BKV dem VNB die Zuordnung von Einspeise- und Entnahmestellen eines Lieferanten zu einem Bilanzkreis des BKV.
    • ordnungsgemäße Kündigung der Stromlieferung beim bisherigen Lieferanten und Bestätigung der Kündigung des bisherigen Lieferanten
    • fristgemäße Anmeldung der Netznutzung bei der ewag kamenz als Netzbetreiber
    • für die Rechnungsabwicklung besteht die Möglichkeit zum Abschluss einer EDI Rahmenvereinbarung PDF pdf herunterladen


    Der Netzanschluss- bzw. Anschlussnutzungsvertrag zwischen Netzbetreiber und Anschlussnehmer und/oder Anschlussnutzer und die PDF Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung regeln die Rechte und Pflichten, welche sich aus dem Anschlussverhältnis bzw. Anschlussnutzungsverhältnis ergeben. Für Anschlussnutzer in der Niederspannung tritt das gesetzliche Anschlussnutzungsverhältnis gem. § 3 NAV bereits der mit erstmaligen Entnahme von Energie in Kraft. Ein schriftlicher Vertragsschluss ist nicht notwendig.

    Das Verhältnis zwischen Netzbetreiber und Lieferant und die sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten sind im Lieferantenrahmenvertrag und seinen Anlagen geregelt.

    Netzanschlussbedingungen und Anschlussnutzung

    Die Bedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung der ewag kamenz sind in folgenden Dokumenten beschrieben:

    Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung - NAV)
    PDF pdf herunterladen

    Ergänzende Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) bis zum 31.01.2017
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) bis zum 31.01.2017
    PDF pdf herunterladen

    Ergänzende Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) ab 01.02.2017
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) ab 01.02.2017
    PDF pdf herunterladen

    Netzanschlussvertrag (nach NAV)
    PDF pdf herunterladen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung (Strom) außerhalb des Anwendungsbereichs der NAV (AGB Anschluss)
    PDF pdf herunterladen

    TAB Mitteldeutschland - Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz vom Juli 2012
    PDF pdf herunterladen

    EDI_Vereinbarung
    PDF pdf herunterladen

    Messrahmenvertrag
    PDF pdf herunterladen

    Messstellenrahmenvertrag
    PDF pdf herunterladen

    Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität von Messdatenaustausch
    PDF pdf herunterladen

    Technische Mindestanforderungen an den Aufbau von Messeinrichtungen Strom
    PDF pdf herunterladen

    Netzanschlussvertrag (außerhalb der NAV)
    PDF pdf herunterladen

    Anschlussnutzungsvertrag (außerhalb der NAV)
    PDF pdf herunterladen

    Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung)
    PDF pdf herunterladen

    Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung)
    generische Datei csv herunterladen

    Diese Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen gelten auch für alle Netzanschlussverhältnisse, die nach dem 12.07.2005 durch Erstanschluss von Grundstücken oder den Erwerb von angeschlossenen Grundstücken auf der Grundlage der AVBEltV begründet worden sind, sowie für alle weiteren am 01.02.2007 bestehenden Anschlussnutzungsverhältnisse mit Letztverbrauchern, die einen Anschluss an das Stromversorgungsnetz zur Entnahme von Strom in Niederspannung nutzen.

    Technische Mindestanforderungen

    Die Technischen Mindestanforderungen für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilungsnetzen, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen für unser Netzgebiet beinhalten folgende Richtlinien in ihrer jeweils aktuellen Fassung:

    • TAB Mitteldeutschland - Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz vom Juli 2012 PDF pdf herunterladen
    • VDN-Richtlinie MeteringCode
    • DistributionCode Regeln für den Zugang zu Verteilungsnetzen (VDN)
    • Eigenerzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz (VDEW)
    • Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (VDN/VDEW)
    • Notstromaggregate - Richtlinie für Planung, Errichtung und Betrieb von Anlagen mit Notstromaggregaten (VDN)
    • Überspannungs-Schutzeinrichtungen Typ 1 – Richtlinie für den Einsatz von Überspannungs-Schutzeinrichtungen (ÜSE) Typ 1 (bisher Anforderungsklasse B) in Hauptstromversorgungssystemen (VDN)
    • Technische Richtlinie Anschlussschränke im Freien - Anschluss von ortsfesten Schalt- und Steuerschränken und Zähleranschlusssäulen an das Niederspannungsnetz des VNB (VDN)
    • Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz (TAB Mittelspannung 2008); Hrsg. BDEW e.V.
    • Bau und Betrieb von Übergabestationen zur Versorgung von Kunden aus dem Mittelspannungsnetz (ENSO/DREWAG)

    Diese Dokumente stehen teilweise unter www.bdew.de zum Download bereit.

    Hochlastzeitfenster der ewag kamenz

    Hochlastzeitfenster 2017
    PDF pdf herunterladen

    Hochlastzeitfenster 2016
    PDF pdf herunterladen

    Standardisierte Lastprofile

    Standardlastprofile 2012
    generische Datei csv herunterladen

    Standardlastprofile 2013
    generische Datei csv herunterladen

    Standardlastprofile 2014
    generische Datei csv herunterladen

    Tagesparameterabhängige Lastprofile

    TLP WP ewag kamenz
    generische Datei csv herunterladen

    TLP NSH ewag kamenz
    generische Datei csv herunterladen

    Angaben zur Anwendung der tagesparameterabhängigen Lastprofile
    PDF pdf herunterladen

    Veröffentlichungspflichten
    ewag netzbetrieb
    Die ewag kamenz ist ab dem 08.11.2006 verpflichtet, nach Maßgabe der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) vom 26.10.2006 jedermann an ihr Stromversorgungsnetz anzuschließen und die Nutzung des Anschlusses zur Entnahme von Strom in Niederspannung zu gestatten. Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der NAV gelten mit Wirkung vom 01.02.2007 die Ergänzenden Bedingungen der ewag kamenz zur NAV sowie das Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen.

    Diese Netzanschluss- und Anschlussnutzungsbedingungen gelten auch für alle Netzanschlussverhältnisse, die nach dem 12.07.2005 durch Erstanschluss von Grundstücken oder den Erwerb von angeschlossenen Grundstücken auf der Grundlage der AVBEltV begründet worden sind, sowie für alle weiteren am 01.02.2007 bestehenden Anschlussnutzungsverhältnisse mit Letztverbrauchern, die einen Anschluss an das Stromversorgungsnetz zur Entnahme von Strom in Niederspannung nutzen.

    Anschlussbedingungen
    Unter Netznutzung/Netzanschlussbedingungen und Anschlussnutzung finden Sie alle Dokumente zur Verwendung für Vertragsabschlüsse mit der ewag Kamenz.

    Bedingungen für den Netzzugang/Netzentgelte
    Bedingungen für den Netzzugang, Musterverträge
    Netzentgelte

    Netzstrukturdaten
    PDF 2016 - pdf herunterladen
    PDF 2015 - pdf herunterladen

    Lastgänge Netzstrukturdaten
    generische Datei 2016 - csv herunterladen
    generische Datei 2015 - csv herunterladen

    Netzverluste
    PDF 2016 - pdf herunterladen
    PDF 2015 - pdf herunterladen

    Summenlast der Netzverluste
    generische Datei 2016 - csv herunterladen
    generische Datei 2015 - csv herunterladen

    Differenzmenge
    Als Preise für die Mehr- und Mindermengen der Lastprofilkunden kommen ab 01.01.2007 die vom BDEW auf der Internetseite veröffentlichten Preise zur Anwendung.

    Lastgang der Differenzbilanzierung
    generische Datei 2016 - csv herunterladen
    generische Datei 2015 - csv herunterladen

    Grund- und Ersatzversorgung

    Feststellung Grundversorger bis 2018
    PDF pdf herunterladen

    Feststellung Grundversorger bis 2015
    PDF pdf herunterladen

    Anlagenstammdaten EEG
    Die gemäß Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) zu veröffentlichen Anlagenstammdaten für das Netzgebiet der ewag kamenz werden auf der Internetpräsenz des Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz Transmission GmbH (50Hertz) zur Recherche und zum Download zur Verfügung gestellt.

    Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der von 50Hertz veröffentlichten Daten sowie für Sorgfalt der Recherche und Prüfung dieser Daten übernimmt die ewag kamenz keine Haftung oder Garantie.

    Bericht des Netzbetreibers 2014 nach § 77 Abs. 1 Nr. 2 Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Bericht des Netzbetreibers 2015 nach § 77 Abs. 1 Nr. 2 Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen


    Anlagenbewegungsdaten 2014 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Anlagenbewegungsdaten 2015 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen


    Anlagenstammdaten 2014 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Anlagenstammdaten 2015 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Veröffentlichung des Netzbetreibers gemäß § 6b Abs. 3 EnWG
    PDF pdf herunterladen


    Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung)
    PDF pdf herunterladen

    Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung)
    generische Datei csv herunterladen
    Wie alles begann
    über 100 jahre strom
    Die Initiative der Brüder Ernst Albin und Martin Eugen Vogler haben es die Kamenzer zu verdanken, dass ihre Stadt elektrifiziert wurde. De Lehrer und der Elektrotechniker bauten 1899/1900 an der Jahnstraße des Kamenzer Elektrizitätswerk Gebr. Vogler auf. Zwei Jahre später verkalkulierten sich die Brüder und gingen in Konkurs – doch der Strom floss weiter. Dafür sorgte der Ingenieur Hans Arensmeyer, der den Betrieb zwischen 1902 und 1909 unter dem Namen „Elektrizitätswerk Kamenz i. Sa.“ Fortführte.

    Funktionsweise damals

    Damals produzierten drei Sauggasmotoren mit je 220 PS Leistung (ca. 150 kWh) den Strom für die Stadt Kamenz, den Ortsteil Spittel und die Gemeinde Jesau. Der vierte Maschinensatz, bestehend aus Dampfmaschine und Kessel, diente als Reserve. Die Generatoren-Anlage für Brikettvergasung wurde zu günstigen Konditionen mit Brennmaterialien aus der Senftenberger Brikett-Industrie betrieben. Das für den Betrieb nötige Wasser wurde aus zwei zu beiden Seiten des Werkes befindlichen Brunnen gewonnen.

    Strom für alle

    Angesichts hoher Stromkosten profitierte vorrangig das städtische Gewerbe von der zentralen Licht- und Kraftversorgung. Aber auch die öffentliche Beleuchtung wurde über das E-Werk abgedeckt. Seither hat sich die Stromversorgung „demokratisiert“ und es gibt zahlreiche alternative Wege der Energiegewinnung. Aber auch heute noch wird in Kraftwerken mit Hilfe von großen Dampfturbinen Strom erzeugt.

    Unbekannt

    1902 übernahm der Ingenieur Hans Arensmeyer das komplette Werk von den bankrott gegangenen Kamenzer "Elektrizitätspionieren", den Gebrüdern Vogler. 1905 ging er auf Grund steigernder Nachfrage eine Kooperation mit dem Ingenieur Grademeyer ein.

    Bild ohne Informationen hinterlegt


    Am 01.08.1909 übernahm die Stadt Kamenz das Werk. Der Ausstieg aus der Eigenerzeugung setzte kurz darauf ein. Der Anschluss an die Überland-Kraftwerke Pulsnitz war aufgrund der explodierenden Stromnachfrage unumgänglich. Nach 1918 bemühte sich die Stadt vergeblich, die Stromversorgung auch für angrenzende Ortslagen anbieten zu können.

    Unbekannt


    Historische Zeitzeugen


    100 Jahre sind in der Menschheitsgeschichte ein eher überschaubarer Zeitraum. Doch der rasante technische Fortschritt, der sich seit Anfang des 20 Jahrhunderts vollzogen hat, ist atemberaubend. Heute noch zeugen historische Apparaturen und Gebrauchsgegenstände von der spannenden Geschichte der Energieversorgung, berichten Zeitzeugen von der harten Arbeit, dem nötigen Pioniergeist und den Geistesblitzen, die es brauchte, um Kamenz „unter Strom zu setzen“.

    Stromzähler

    Stromzähler sind integrierende Messgeräte zur Erfassung gelieferter und genutzter Energie, d. h. elektrischer Arbeit (kWh). Gleichstromzähler haben aufgrund der allgemeinen Versorgung mit Wechselstromnetzen kaum noch Bedeutung. Historische Gleichstromzähler ähneln in ihrer Funktionsweise jedoch den heute üblichen Ferrariszählern, an denen der Energiedurchsatz als Zahlenwert abgelesen wird.

    Unbekannt

    Voltmesser

    Voltmesser sind Spannungsmessgeräte, die heute zumeist in digitaler Ausführung zum Einsatz kommen. Der Begriff Voltmesser gilt als überholt, da „Volt“ die Einheit bezeichnet und nicht die physikalische Größe, die tatsächlich gemessen wird.

    Unbekannt

    Kabelmerksteine

    Kabelmerksteine mit eingeprägtem Kopfzeichen liefern – heute wie damals – Anhaltspunkte zum Einmessen von Leitungstrassen. Sie stehen in einem definierten Abstand neben der Kabeltrasse. Mit ihrer Hilfe kann die Standlinie einer Leitung rekonstruiert werden.

    Unbekannt

    Kabelhauben

    Kabelhauben bzw. Kabelabdeckhauben sind Halbschalen, die über Erdkabel gestülpt werden. Heute werden sie in PVC oder, wie auch schon früher, in Ton ausgeführt. Sie schützen die Leitungen vor dem Druck von Steinen oder Geröll und verhindern Beschädigungen beim Öffnen der Leitungsgräben.

    Unbekannt



    Nach 1945

    Nach 1945 blieb die Stromversorgung unter wechselnden Firmierungen in städtischer Hand. In den 1950er und 60er Jahren erfolgte die Umstellung von Gleich- auf Wechselstrom. Gleichzeitig wurden die historischen Gaslampen der Stadtbeleuchtung nach und nach elektrifiziert. 1958 wurden, der administrativen Einteilung der DDR folgend, alle kleineren Elektrizitätswerke zusammengefasst, um schließlich 1970 im VEB Energiekombinat Ost aufzugehen.

    Projekt „Netzumstellung“

    1990 wurde die ESAG – Energieversorgung Sachsen Ost gegründet. Am 01.01.1997 übernahm die EWAG mbh Kamenz nach mehrmonatiger Netztrennung als städtisches Unternehmen die Stromversorgung der Stadt Kamenz und der Ortsteile Jesau und Wiesa.

    Unbekannt

    Seit dem beliefert die ewag kamenz als regionaler Stromanbieter Haushalts-, Gewerbe- und Industriekunden auch über die Region Kamenz hinaus und zeichnet sich als Netzbetreiber in Kamenz für das Mittel- und Niederspannungsnetz verantwortlich.

    Alle Downloads auf einen Blick
    partner beim service
    Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung (Strom) außerhalb des Anwendungsbereichs der NAV (AGB Anschluss)
    PDF pdf herunterladen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung zur Einspeisung von Elektrizität (AGB Anschluss Einspeisung)
    PDF pdf herunterladen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Überlassung von Messstellen
    PDF pdf herunterladen

    Angaben zur Anwendung der tagesparameterabhängigen Lastprofile
    PDF pdf herunterladen

    Anmeldeformular zum Netzanschluss Strom
    PDF pdf herunterladen

    Anschlussnutzungsvertrag (außerhalb der NAV)
    PDF pdf herunterladen

    Auftrag zum Isolieren eines Freileitungsnetzanschlusses
    PDF pdf herunterladen

    Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung)
    PDF pdf herunterladen

    Auftrag zur Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung)
    generische Datei csv herunterladen

    Checkliste für die Anmeldung von Fotovoltaikanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt Fotovoltaikanlage
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Elektro-Wärmepumpenanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Elektro-Wärmespeicheranlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für den Anschluss von Wohnungslüftungsanlagen mit Wäremrückgewinnung
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt für verschiedene Verbrauchseinrichtungen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt Speichersystem Niederspannung
    PDF pdf herunterladen

    EDI_Vereinbarung
    PDF pdf herunterladen

    Ergänzende Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) bis zum 31.01.2017
    PDF pdf herunterladen

    Ergänzende Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) ab 01.02.2017
    PDF pdf herunterladen

    Erläuterungen zum Datenblatt Speichersystem Niederspannung
    PDF pdf herunterladen

    Fertigmeldung Fotovoltaikanlage
    PDF pdf herunterladen

    Feststellung Grundversorger bis 2015
    PDF pdf herunterladen

    Feststellung Grundversorger bis 2018
    PDF pdf herunterladen

    Hochlastzeitfenster 2016
    PDF pdf herunterladen

    Hochlastzeitfenster 2017
    PDF pdf herunterladen

    Kommunikationsparameter ewag kamenz
    PDF pdf herunterladen

    Lastgänge Netzstrukturdaten
    generische Datei 2016 - csv herunterladen
    generische Datei 2015 - csv herunterladen

    Lastgang der Differenzbilanzierung
    generische Datei 2016 - csv herunterladen
    generische Datei 2015 - csv herunterladen

    Messrahmenvertrag
    PDF pdf herunterladen

    Messstellenrahmenvertrag
    PDF pdf herunterladen

    Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität von Messdatenaustausch
    PDF pdf herunterladen

    Netzanschlussvertrag (außerhalb der NAV)
    PDF pdf herunterladen

    Netzanschlussvertrag (nach NAV)
    PDF pdf herunterladen

    Netzanschlussvertrag und Anschlussnutzungsvertrag
    PDF pdf herunterladen

    Netznutzungs-/Lieferantenrahmenvertrag ab 01.01.2016
    PDF pdf herunterladen

    Netzstrukturdaten
    PDF 2016 - pdf herunterladen
    PDF 2015 - pdf herunterladen

    Netzverluste
    PDF 2016 - pdf herunterladen
    PDF 2015 - pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2017
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2016
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2015
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2014
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2013
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2012
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2011
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2010
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2009
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Netzentgelte ab 01.01.2008
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt Ausleihe Notstromaggregat der ewag kamenz
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) bis zum 31.01.2017
    PDF pdf herunterladen

    Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers ewag kamenz zur Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) ab 01.02.2017
    PDF pdf herunterladen

    Richtlinien für die technischen Mindestanforderungen vom Juli 2012:
    PDF pdf herunterladen

    Preise für Fernkommunikation nach EEG
    PDF pdf herunterladen

    Bericht des Netzbetreibers 2014 nach § 77 Abs. 1 Nr. 2 Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Bericht des Netzbetreibers 2015 nach § 77 Abs. 1 Nr. 2 Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen


    Anlagenbewegungsdaten 2014 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Anlagenbewegungsdaten 2015 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen


    Anlagenstammdaten 2014 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Anlagenstammdaten 2015 nach Erneuerbare Energien Gesetz
    PDF pdf herunterladen

    Stromeinspeisevertrag (nach KWK-G)
    PDF pdf herunterladen

    Stromeinspeisevertrag (PVA Mittelspannung)
    PDF pdf herunterladen

    Stromeinspeisevertrag (PVA Niederspannung)
    PDF pdf herunterladen

    Summenlast der Netzverluste
    generische Datei 2016 - csv herunterladen
    generische Datei 2015 - csv herunterladen

    TAB Mitteldeutschland - Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz vom Juli 2012
    PDF pdf herunterladen

    Technische Mindestanforderungen an den Aufbau von Messeinrichtungen Strom
    PDF pdf herunterladen

    Technische Mindestanforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach EEG
    PDF pdf herunterladen

    Veröffentlichung des Netzbetreibers gemäß § 6b Abs. 3 EnWG
    PDF pdf herunterladen

    Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung - NAV)
    PDF pdf Herunterladen

    Vertrag zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage (Strom)
    PDF pdf herunterladen

    Zuordnungsmeldung zur Direktvermarktung
    generische Datei xls herunterladen

    Einspeisung
    ewag einspeiseanlagen
    Eigenerzeugungsanlagen bedürfen grundsätzlich der Betriebsgenehmigung durch Ihren örtlichen Netzbetreiber, die ewag kamenz. Nur dieser kann auf Grund seiner Kenntnisse der jeweiligen Netzanschlussverhältnisse beurteilen, ob eine Anlage am gewünschten Punkt angeschlossen werden kann. Für den Netzanschluss von Eigenerzeugungsanlagen notwendige Informationen und Formulare können Sie nachstehenden Menüpunkten entnehmen.

    Formulare für den Netzanschluss von Eigenerzeugungsanlagen

    Checkliste für die Anmeldung von Fotovoltaikanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Anmeldeformular zum Netzanschluss Strom
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt Eigenerzeugungsanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt Fotovoltaikanlagen
    PDF pdf herunterladen

    Datenblatt Speichersystem Niederspannung
    PDF pdf herunterladen

    Erläuterungen zum Datenblatt Speichersystem Niederspannung
    PDF pdf herunterladen

    Fertigmeldung Fotovoltaikanlage
    PDF pdf herunterladen

    Zuordnungsmeldung zur Direktvermarktung
    generische Datei xls herunterladen

    Verträge Einspeisung

    Die Inbetriebnahme der Fotovoltaikanlage ist vom Anlagenerrichter/Anlagenbetreiber durch ein separates Inbetriebnahmeprotokoll nachzuweisen.

    Vertrag zum Anschluss einer Eigenerzeugungsanlage (Strom)
    PDF pdf herunterladen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung zur Einspeisung von Elektrizität (AGB Anschluss Einspeisung)
    PDF pdf herunterladen

    Stromeinspeisevertrag (nach KWK-G)
    PDF pdf herunterladen

    Stromeinspeisevertrag (PVA Niederspannung)
    PDF pdf herunterladen

    Stromeinspeisevertrag (PVA Mittelspannung)
    PDF pdf herunterladen

    Kraft-Wärme-Kopplung

    Kraft-Wärme-Kopplung ist die Gewinnung von Energie, die gleichzeitig in Strom und auch in Wärme zum Heizen umgewandelt wird. Kraft-Wärme-Kopplungsmaschinen gibt es als kleine Einheit in Einfamilienhäusern oder im großen Maßstab in der Industrie. Hier sind es größere Kraftwerke, die die entstehende Wärme ins Fernwärmenetz einspeisen.
    Die ewag kamenz ist entsprechend § 4 KWK-G verpflichtet, den Anlagenbetreibern den aus ihren Anlagen angebotenen KWK-Strom aufzunehmen und zu vergüten sowie für den erzeugten KWK-Strom einen Zuschlag zu entrichten.
    Die Prüfung der Vergütungsvoraussetzungen erfolgt auf der Grundlage des KWK-G. Der Anlagenbetreiber hat dazu entsprechende Nachweise vorzulegen, z. B. Nachweise der Anmeldung/Zulassung bei der BAFA, Einbau von Messeinrichtungen.

    Einspeisemanagement nach §§ 9 und 14 EEG

    (1) Anlagenbetreiberinnen und Anlagenbetreiber i.S. des § 5 EEG sowie Betreiberinnen und Betreiber von KWK-Anlagen müssen ihre Anlagen mit einer installierten Leistung von mehr als 100 Kilowatt mit technischen Einrichtungen ausstatten, mit denen der Netzbetreiber jederzeit die Einspeiseleistung bei Netzüberlastung ferngesteuert reduzieren kann und die jeweilige Ist-Einspeisung abrufen kann.

    (2) Anlagenbetreiberinnen und Anlagenbetreiber von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus solarer Strahlungsenergie mit einer installierten Leistung von mehr als 30 Kilowatt und höchstens 100 Kilowatt müssen die Pflicht nach Nummer (1) erfüllen. Anlagenbetreiberinnen und Anlagenbetreiber von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus solarer Strahlungsenergie mit einer installierten Leistung von höchstens 30 Kilowatt müssen a) die Pflicht nach Absatz 1 erfüllen oder b) am Verknüpfungspunkt ihrer Anlage mit dem Netz die maximale Wirkleistungseinspeisung auf 70 Prozent der installierten Leistung begrenzen.

    Zur Umsetzung dieser gesetzlichen Regelungen sind die „Technischen Mindestanforderungen der ewag kamenz zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach §§ 9 und 14 EEG“ zu beachten.

    Fragen zur technischen Umsetzung des Einspeisemanagements in Ihrer Erzeugungsanlage senden Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: netzservice(at)ewagkamenz.de

    Technische Mindestanforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach EEG
    PDF pdf herunterladen

    Preise für Fernkommunikation nach EEG
    PDF pdf herunterladen
    Elektronischer Datenaustausch
    partner beim service

    Kommunikationsparameter für den EDIFACT-Datenaustausch


    VNB Nr.: 7037
    VDEW Codenummer / ILN: 9907037000006
    Bilanzierungsgebiet: 11YV00000007037V

    Kommunikationsparameter ewag kamenz

    PDF pdf herunterladen

    E-Mail-Adresse für den Datenaustausch gemäß Beschluss BK6-06-009 der Bundesnetzagentur (GPKE):
    netznutzung(at)ewagkamenz.de

    Für den Austausch von personenbezogenen Daten gemäß Bundesdatenschutzgesetz ist folgender Schlüssel für diese Mail-Adresse zu verwenden:

    generische Datei Zertifikat herunterladen

    Wichtiger Hinweis: Zur ordnungsgemäßen Verwendung sind neben der Zertifikatsdatei (crt-Datei) auch beide Ausstellerzertifikate (cer-Datei) zu installieren!

    Als Verschlüsselungsverfahren kommt S/MIME zum Einsatz.

    Die Größe der Nachricht sollte 3 MB nicht überschreiten. E-Mails über 10 MB können nicht empfangen werden. Der Empfang von komprimierten Dateien kann nur nach vorheriger Absprache erfolgen.
    Zählerstände online melden
    partner beim service
    Hier können Sie die Zählerstände Ihres Elektrizitätszählers online melden. Bitte beachten Sie für die Erfassung und Eingabe der Daten unsere PDF Hinweise zur Zählerstandserfassung und -eingabe.

    Verbrauchsstelle
    Straße und Hausnummer *
    PLZ *
    Ort *
    Name bzw. Firma *
    Kundennummer
    E-Mail *
    Sie erhalten automatisch eine Kopie an die angegebene E-Mail Adresse.
    Telefon
    Erfassung Ihrer Zählerstände Strom
    Ablesedatum *
    Ihre Zählerstände
    Zählernummer *
    Zählerstand *
    Zählwerkstyp
    Nummer (1) *
    Stand (1) *
    Typ (1)
    Nummer (2)
    Stand (2)
    Typ (2)
    Nummer (3)
    Stand (3)
    Typ (3)
    Nummer (4)
    Stand (4)
    Typ (4)
    Nummer (5)
    Stand (5)
    Typ (5)
    Nummer (6)
    Stand (6)
    Typ (6)
    Nummer (7)
    Stand (7)
    Typ (7)
    Hinweis: Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!
    Bemerkungen/Hinweise
    ewag kamenz
    Zum Unternehmen »
    Unternehmen
    Streitbeilegungsverfahren
    ewag service
    Energieversorgungsunternehmen, Messstellenbetreiber und Messdienstleister (Unternehmen) sind verpflichtet, Beanstandungen von Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB (Verbraucher) insbesondere zum Vertragsabschluss oder zur Qualität von Leistungen des Unternehmens (Verbraucherbeschwerden), die den Anschluss an das Versorgungsnetz, die Belieferung mit Energie sowie die Messung der Energie betreffen, im Verfahren nach § 111a EnWG innerhalb einer Frist von vier Wochen ab Zugang beim Unternehmen zu beantworten.
    Verbraucherbeschwerden sind zu richten an: ewag kamenz, An den Stadtwerken 2, 01917 Kamenz, Telefon: 03578 377-0, Telefax: 03578 377-105, E-Mail: ewag@kamenz.de .

    Ein Verbraucher ist berechtigt, die Schlichtungsstelle Energie e. V. (Schlichtungsstelle) nach § 111b EnWG zur Durchführung eines Schlichtungsverfahrens anzurufen, wenn das Unternehmen der Beschwerde nicht innerhalb der Bearbeitungsfrist abgeholfen hat oder erklärt hat, der Beschwerde nicht abzuhelfen. § 14 Abs. 5 VSBG bleibt unberührt. Das Unternehmen ist verpflichtet, an dem Verfahren bei der Schlichtungsstelle teilzunehmen. Die Einreichung einer Beschwerde bei der Schlichtungsstelle hemmt die gesetzliche Verjährung gemäß § 204 Abs. 1 Nr. 4 BGB. Das Recht der Beteiligten, die Gerichte anzurufen oder ein anderes Verfahren zu beantragen, bleibt unberührt.

    Die Kontaktdaten der Schlichtungsstelle sind derzeit: Schlichtungsstelle Energie e.V., Friedrichstraße 133, 10117 Berlin, Telefon: 030 2757240-0, Telefax: 030 2757240-69, E-Mail: info@schlichtungsstelle-energie.de , Homepage: www.schlichtungsstelle-energie.de .

    Allgemeine Informationen zu Verbraucherrechten sind erhältlich über den Verbraucherservice der Bundesnetzagentur für den Bereich Elektrizität und Gas, Postfach 8001, 53105 Bonn, Telefon: 030 22480-500 oder 01805 101000, Telefax: 030 22480-323, E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de .
    Sie befinden sich hier: